Linie Orange 720

Musikalische Frühförderung

Es ist schön, wenn Ihr Nachwuchs Kinderlieder, klassische Musik oder Ihre Lieblingssongs aus dem Lautsprecher hört und dabei Ihre Begeisterung wahrnimmt. Aber solch passives Hören ersetzt nicht die Aktivität einer musikalischen Frühförderung. Erst die Aktion führt zur gewünschten Nachhaltigkeit.

In der Musikalischen Früherziehung lernt Ihr Kind auf spielerische Weise und frei von jeglichem »Leistungsdruck» die Welt der Musik kennen: Bewegung in Rhythmus und Tanz, Singen, aufmerksames Geräuschehören, Stille. Eine derartige musikalische Beschäftigung unterstützt nachweislich die Vernetzung von Synapsen im Gehirn, was wiederum zu einer besseren Entwicklung von Motorik, Sprachbildung und Kreativität führt. Musik stärkt außerdem das Selbstbewusstsein und fördert gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl.

Ich arbeite in diesem Bereich freiberuflich in Kindergärten und Schulen, die ihr Angebot im Bereich der musikalischen Frühförderung erweitern möchten. Im Hamburger SchauSpielgarten war ich als Kursleiterin tätig.